Die Welt von gestern

Bei Kauf des Hofes 1992 war Thorisstadir ein blühender landwirtschaftlicher Milchbetrieb. Die jetzigen Besitzer vergrößerten den Hof mit 30 Milchkühen auf 140 000 Litern Jahresproduktion. Längere Zeit hatten wir auch einen Streichelzoo mit isländischen Haustieren und eine Melk-Schauanlage für Schulen, Kindergärten und andere Gäste.

Heu wurde anfangs in Schwaden auf den Wiesen getrocknet und lose in die Schober geblasen; in den letzten Jahren des Betriebes kam die Nutzung von Rundballen hinzu sowie der Anbau von Dinkel.

Heute betreiben wir keine Landwirtschaft mehr und unsere Nachbarn nutzen das Heu unserer Wiesen. Im Herbst wird mit Naturstoffen gedüngt, im Frühjahr und Sommer mit Mineraldünger.

Die vorigen Besitzer pflanzten vor 1990 eine Waldung an. Ein Teil des Waldes kann in Zukunft forstwirtschaftlich genutzt werden.